Die häufigesten Fragen zu Kaninchen und deren Haltung!

 

Ich werde hier versuchen die häufigesten Fragen und Falschinformationen zusammen zu fassen,

richtig zu stellen und ausführlich zu beantworten!

 

Natürlich wird diese Seite auch immer wieder ergänzt und erweitert.

 

 

Wie bekomme ich meine Kaninchen zahm?

 

Am besten tut man alles,

um das Vertrauen der neuen Hausgenossen zu gewinnen,

indem man all das unterlässt,

was die Tiere verängstigen könnte.

 

Dazu zählt:

auf den Arm nehmen(wenn die Kaninchen es noch nicht kennen),

 laute Geräusche, lautes Reden, hastige Bewegungen.

 

Angst der Tiere sieht man in ihren Augen:

Sie weiten sich, und oft ist das Weisse darin zu erkennen,

die Ohren sind aufgestellt, auf Gefahr lauschend, oder gar angelegt,

bereit um sich zu verteidigen und zur Not zuzubeissen.

 

Schau BITTE ganz links unter

    "Der erste Tag mit d.Kaninchen" (Eingewöhnung) nach :-)

 

 

Die Kaninchen vertragen sich nicht.

Sie kämpfen die ganze Zeit

 

Zu wenig Platz.

Kaninchen sind Tiere mit einem komplizierten Sozialverhalten.

Sie brauchen Zeit, sich aneinander zu gewöhnen.

Besonders bei Jungtieren ist es oft normal,

dass sie kämpfen, um die Rangordnung zu bestimmen.

Damit die Kämpfe aber nicht in schlimmen Verletzungen enden,

brauchen die Tiere genug Platz, um dem anderen auszuweichen und sich zurückzuziehen.

                     

                          In einem Käfig ist dies nicht möglich !!

 

Lösung:

Als Erstes sollte man mal den Grund herausfinden, wieso sie sich streiten

Wenn man zwei Weibchen oder zwei unkastrierte Rammler zusammen hält , dann können Streitereien auf Grund des Konkurrenzverhaltens durchaus vorkommen.

Meistens liegt es an zu wenig Platz.
Da Kaninchen keine Käfigtiere sind,

solte man sie auch nie zusammen in einm Käfighalten.

Zudem sind streitereien zu Unterscheiden.

Es gibt die Klärung der Rangordnung, das äussert sich in jagen,

Fell rupfen, rammeln.

Da ist völlig normal.

Und richtiges Streiten mit beisen, mit Verletzungen, ist bei viel Platz und Ausgeglichenheiten selten.

Es kommt aber auch auf die Konstellation an.
Die einfachste ist ein

Weibchen mit einem kastrierten Rammler.

2 kastratierte Rammler wunderbar halten.

2 Weibchen sollte man nicht halten.

 Diese sind sehr Revierbezogen und verteidigen dies mit allen Kräften.

Trennen sollte man die Tiere nur, wenn Blut fließt.
Aber dann konsequent, ausser Seh und Richweite, für ca 2 wochen.
Anschließend muss eine komplett neue Zusammenführung nach den Regeln gestartet werden

 

Richtig ist, den Kaninchen ein grosses,

neutrales Gehege zur Verfügung zu stellen, das verschiedene Schlupfwinkel als Rückzugsmöglichkeiten hat.

Die Kaninchen werden anfangs wieder aufeinander losgehen,

doch haben sie nun die Möglichkeit, auszuweichen.

Ist erst einmal klar, wer der Boss sein wird, sind die Kaninchen wieder ein Herz und eine Seele :-)

 

Kann man Kaninchen draußen halten?

 

 

 

JA!!!

 

Natürlich sind alle Kaninchenrassen für die Haltung im Freien geeignet.

Wichtig hierfür ist ein wetterfester,

am besten auch isolierter Stall an einem vor Sonne und Wind geschütztem Standort,

sowie ein angebautes Freigehege,

damit die Kaninchen auch ihren ausgeprägten Bewegungsdrang ausleben können.

 

 

 

Das Kaninchen bekommt vom Sommer weg langsam dem Wechsel der Jahreszeit entsprechend ein dichteres Haarkleid das sie vor der Kälte schützt.

Wichtig bei der Haltung im Freien ist es,

das die Kaninchen auch im Winter genug Wasser zur Verfügung haben und dieses nicht friert,

oder man verarbreicht mehrmals täglich etwas Wasser.

 

Auch darf man die Kaninchen dann nicht ins warme Haus mitnehmen und sie dann wieder hinaus in den Stall geben!

Durch den Temperaturwechsel können sich die Tiere lebensgefährlich erkälten!

Holt man ein Kaninchen von draußen ins Haus, müsste man es bis zur wärmeren Jahreszeit im Haus behalten.

 

Zusätzlich ist im Winter bei der Haltung im Freien darauf zu achten das man den Tieren nur so viel Grünfutter gibt,

wie sie innerhalb weniger Minuten fressen können,

da z.B: der Salat sonst gefriert wenn er etwas länger liegt und die Kaninchen können schlimmes Bauchweh bekommen,

was ohne ärztliche Behandlung zum Tod führen kann.

 

 

 

 

 

 

Kann man auch Jungtiere draußen halten?

 

Bekommt man die Tiere im Frühjahr, Sommer

oder Anfang Herbst ja, denn da bekommen sie auch entsprechend das Winterfell.

 

Holt man sich aber bei fortgeschrittener Jahreszeit zwei Jungtiere nach Hause würde ich persönlich raten sie den ersten Winter im Haus zu behalten. Sicher ist sicher!

 

 

 

 


ACHTUNG !! es ist nur ein Comic-bild !!!

Kann/darf man Kaninchen baden?

 

Antwort ist "NEIN"

 

In manchen Tierratgebern steht solcherlei Irrsinn drinnen.

Ich persönlich würde den Tieren diese Qual ersparen.

Kaninchen sind von Haus aus sehr reinliche Tiere und putzen sich mehrmals täglich.

Werden langhaarige Rassen zudem auch regelmäßig gebürstet sehe ich keine Notwendigkeit das Tier auch noch zu baden.

 

Sollte das Kaninchen doch einmal etwas weicheren Kot im Fell kleben haben,

diesen einfach mit Hilfe eines Taschentuchs entfernen und mit einem feuchten Tuch etwas nachwischen.

Sollte der Schmutz schon eingetrocknet sein, diesen vorsichtig entfernen.

 

 

 

 

Unsere Häsin berammelt dauernd den Burschen,

jagt ihn ständig,

ist des öfteren Scheinträchtig und rupft sich das Fell aus,

lässt uns nicht in den Stall greifen und führt sich im allgemeinen auf wie eine wilde.

Jetzt hat jemand zu uns gesagt wenn die Häsin einmal Junge bekommt legt sich das.

Stimmt das?

 

Leider nein, obwohl es sogar Tierärzte gibt, die derartige Falschaussagen verbreiten.

Wenn die Häsin hitzig ist,

dann auch noch Nachwuchs zu produzieren auf die vage Hoffnung hin das es dann besser wird und man sich eine Kastration erspart,

ist nicht die Lösung,

vor allem weil ich im Vorhinein schon sagen kann das es nicht besser werden wird.

Möchte man wirklich Ruhe haben,

ist eine Kastration der Häsin die einzige vernünftige Lösung,

für alle Beteiligten

 

Es dauert dann zwar noch ein paar Wochen bis sich die restlichen Hormone abgebaut haben aber dann ist die Häsin wieder ruhiger und ihr Verhalten normalisiert sich.

 

 

 

Warum fressen die Kaninchen manchmal den eigenen Kot?

 


Manchmal kann man Kaninchen dabei beobachten, wie sie direkt am After Kot aufnehmen. Dies ist der sogenannte Blinddarmkot.

 Er sieht traubenförmig aus, ist meist weicher und riecht sehr streng.

Kaninchen produzieren ihn ständig, denn er enthält lebenswichtige Vitamine und Mineralien, die im Blindarm aus der Nahrung aufgespalten wurden. Es ist also ganz normal und lebensnotwenig, wenn sie dieses Verhalten beoabachten